Dänemark








Allgemeines

Dänemark besteht aus der Halbinsel Jütland und ca. 470 verschiedene Inseln. Es ist das kleinste skandinavische Land und hat eine Fläche von 43.069 km2. Zu den großen Inseln gehören auch Bornholm, Färöer und Grönland. Dänemarks Hauptstadt ist Kopenhagen. Da der Boden sehr fruchtbar ist, wird viel Ackerbau betrieben. Das Land ist von einer herrlichen Heidelandschaft, Birkenwälder sowie Seen und Fjorde gekennzeichnet. Im Altertum war Dänemark von germanischen Stämmen bewohnt. Im 6. Jahrhundert kamen die ersten Einwanderer aus Südschweden in das Land. Im 13./14. Jahrhundert erstarkten die Städte durch günstige Handelsbeziehungen (Hanse).1665 wurde durch Königsgesetz die absolute Monarchie eingeführt.1924 wurde das erste sozialdemokratische Kabinett unter T. Stauning gebildet.

Landkarte Dänemark



Klima

Von Juni bis August dauert der Sommer an. Von Dezember bis März hält der Winter an, der sehr kalt und nass sein kann. Im Frühling und im Herbst ist es mild. Das Klima der Färöer ist durch die Lage am Golfstrom oft mild. Im Sommer scheint die Sonne wenig und deshalb ist es dort relativ kühl.



Sitten & Gebräuche

In Dänemark werden vor dem Betreten einer Wohnung die Schuhe ausgezogen. Der Gast sollte erst sein Glas erheben, nachdem der Gastgeber „Skal“ (Prost) gesagt hat. Die Leute dort tragen eher lockere Kleidung. Nur zu besonderen Anlässen wird vornehme Kleidung getragen. In Hotels, Restaurants und Taxis ist das Trinkgeld schon im Preis enthalten. Rauchen darf man nicht in öffentlichen Verkehrsmitteln und einigen öffentlichen Gebäuden.

Feste & Veranstaltungen



Essen & Trinken

Zur Mittagszeit isst man in Dänemark belegte Brote mit Wurst, Fisch oder Käse, was man mit Messer und Gabel zu sich nimmt. In Restaurants wird mittags ein kaltes Büffet mit recihhaltigem Angebot an Fisch, Fleisch, Wurst, Käse, Salaten, warmen Gerichten und Nachspeisen aufgebaut. Zum Frühstück gibt es Tee oder Kaffee, verschiedene Brotsorten, Brötchen, Marmelade, Käse, Wurst und gekochte Eier. Die dänische Küche wird zumeist von Meeresfrüchten bestimmt, vor allem süßsauer marinierte oder geräucherte Heringe. Man hat die Auswahl ob Makrele, Kabeljau, Dorsch, Seelachs, Scholle oder Krabben. Spezialität des Landes sind Schweinekrustenbraten oder Leberpastete. Eine besonderer Leckerbissen ist dänischer Höhlenkäse. Zum Essen wird ein kühles Bier getrunken. Die dänischen Brauereien bieten ein reichhaltiges Angebot. Ein weiteres Nationalgetränk ist Aquavit, ein klarer Schnaps. (Aquavit), auch Snaps genannt. Aquavit wird eiskalt serviert und zu kalten Mahlzeiten mit Bier getrunken; wie überall in Skandinavien ist Alkohol jedoch teuer.



Unterwegs mit dem PKW

Polizei: 112
Unfall: 112
Fahrzeugdokumente: Führerschein, Kfz-Schein, Grüne Versicherungskarte, D-Schild
Promillegrenze: 0,5
Geschwindigkeitsbegrenzung im Ort / außerorts / AB: 50 / 80 / 110



Sonstige Informationen

Zeitverschiebung: keine (entspricht MEZ)
Netzspannung: 220 V, 50 Hz
Währung: Dänische Krone
Landesvorwahl: 00 45



(C) 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken